Aktuelles

Der Förderverein „Freunde der Wallfahrtskirche“ lädt ein zum 4. Christkindlmarkt in der Schatzkammer der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt.

Termine:
Samstag, den 3. Dez. von 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, den 4. Dez. von 10.00 – 17.00 Uhr
Samstag, den 10. Dez. von 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, den 11.Dez. Von 10.00 – 17.00 Uhr
Zugang über den Chorraum der Wallfahrtskirche und die Sakristei.

Joyful People
"Benefizkonzert für unser Kirchendach"
am Samstag, den 17.12.2022 um 18.00 Uhr

Benefizkonzert für die Sanierung des Kirchendaches der Pfarrkirche  „Aufersteheung Christi“.    
Eintritt frei! Spenden erwünscht!

Dreikönigssingen
am Freitag, den 06. Januar 2023

Nähers wird zeitnah bekannt gegeben.

Mitwirkende: Deutenhauser Viergsang
Besinnliche Texte: Kreisheimatpfleger Klaus Gast

 

Einladung des „Fördervereins Freunde der Wallfahrtskirche“

zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen!


Termin: 27. Oktober 2022 um 19:00 Uhr im  Haus der Vereine

Verabschiedung Karl Georg Nicklbauer

Dank an Karl Georg Nicklbauer vom Staatlichen Bauamt Weilheim für seinen Einsatz um die Bergkirche.

Die Vorstandschaft vom Förderverein „Freunde der Wallfahrtskirche“ hat sich  bei Karl Georg Nicklbauer für seine langjährige gute Zusammenarbeit herzlich bedankt. Herr Nicklbauer vom Staatlichen Bauamt in Weilheim war für die Restaurierung sowohl der Gnadenkapelle wie auch der Wallfahrtskirche auf dem Hohen Peißenberg zuständig. Diese umfangreichen Arbeiten liefen alle über „seinen Schreibtisch“ und er hat sie mit großem Engagement, Feinfühligkeit und hervorragendem fachlichen Sachverstand zu einem guten Ende geführt. Die Renovierungsarbeiten der Gnadenkapelle begannen im Jahre 2006 und zogen sich dann bis zum Jahre 2012 hin. Es gab eine Vielzahl von Abstimmungsgesprächen in welchen um die optimale Lösung der umfangreichen Restaurierung gerungen wurde. Dass die Gnadenkapelle so wirkt wie sie jetzt bewundert werden kann ist unter anderem dem Einsatz von Karl Georg Nicklbauer zu verdanken. Ebenso konnte die dreijährige Renovierung der Wallfahrtskirche in den Jahren 2013 bis 2016 erfolgreich über die Bühne gebracht werden. Da Herr Nicklbauer jetzt in den wohlverdienten Ruhestand geht, war es für die Vorstandschaft vom Förderverein ein Anliegen sich bei ihm im Rahmen einer kleinen Feier zu bedanken. Im ehemaligen Kloster Beuerberg, wo er auch bei der Restaurierung mit in Verantwortung stand (auch in Beuerberg gelang eine herausragende Restaurierung),  bekam er von der Vorstandschaft für seinen langjährigen Einsatz um die Bergkirche ein kleines Geschenk überreicht, ebenso wurden die besten Wünsche für seinen Ruhestand ausgesprochen.

Rudi Hohenauer

 

Verabschiedung Karl Georg Nicklbauer:

von links nach rechts: Thomas Dorsch, Karl Georg Nicklbauer, Rudi Hohenauer; Rupert Weingartner

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die Wallfahrtskirche zur OsterzeitGib hier deine Überschrift ein

Das Heilige Grab kann von Gründonnerstag bis Sonntag, 24. April, täglich zu den Öffnungszeiten besucht werden.​