Der Verein

„Meine Seele verzehrt sich in Sehnsucht nach dem Tempel des Herrn. Wohl den Menschen, die Kraft finden in dir, wenn sie sich zur Wallfahrt rüsten.“ Dieser alttestamentliche Psalm 84 „lebt“ nun schon seit 500 Jahren auch auf dem Hohen Peißenberg mit seiner Gnadenstätte. Unzählige Pilger, Suchende, Besucher und Einheimische brachten und bringen ihr Sehnen und Suchen, ihren Dank und ihre Bitten auf den Gnadenberg mit. Über viele Generationen hat die Seelsorge und die „weltliche“ Sorge Hand in Hand für den Ausbau und Erhalt der Gnadenstätte segensreich zusammen gewirkt.

Mit der Gründung unseres Vereins am 05. Oktober 1995 haben wir ein Zeichen gesetzt, daß wir diese „weltliche“ Sorge fortführen wollen. Dieser Aufgabe fühlten sich zunächst die 46 Gründungsmitglieder verpflichtet. Doch der Förderverein wuchs schnell und derzeit können wir 530 Vereinsmitglieder verzeichnen.

Auch die finanzielle Ausstattung des Fördervereins entwickelte sich dank unzähliger Spenden und den Mitgliedsbeiträgen hervorragend. So konnten wir bis 2018 Gelder in Höhe von 1,8 Mio. Euro sammeln, die uns in die Lage versetzten, die seit der Vereinsgründung geplanten Maßnahmen in Angriff zu nehmen.

2012 wurde die Gnadenkapelle nach 6 Jahren dauernden Restaurierungsarbeiten wieder eröffnet und die neuen Glocken gesegnet und wir freuen uns, daß die Wallfahrtskirche 400 Jahre nach der Grundsteinlegung nach ebenso aufwändiger Sanierung und Restaurierung ab dem Kirchweihsonntag 2016 wieder allen offen steht. Zudem konnten wir zeitgleich die neue Orgel der Fa. Vleugels in Dienst nehmen und segnen.

All diese Maßnahmen wären ohne unseren Förderverein nicht umsetzbar gewesen. Dennoch ist die erfolgreiche Arbeit des Fördervereins mit Abschluß der „großen“ Restaurierungen weiterhin notwendig. Schon allein wegen des hohen Alters der Gebäude müssen an der Gnadenkapelle und der Wallfahrtskirche ständig Restaurierungsarbeiten vorgenommen werden. Der Erhalt der Kirchen auf dem Berg ist und bleibt eine Daueraufgabe.
Dieser Aufgabe stellt sich der Förderverein auch in Zukunft.

Deshalb ist es wichtig daß unser Verein „lebendig“ bleibt und die Mitgliederzahlen gehalten werden können. Besonders aufgrund der Altersstruktur unseres Vereins verlieren wir ständig Mitglieder. Wenngleich wir aktuell 530 Mitglieder haben, dürfen wir deshalb nicht nachlassen, neue Mitglieder zu werben. Dem Mitgliederverlust müssen wir durch ständige Mitgliederwerbung entgegenwirken und bitten deshalb Freunde, Gönner und Förderer unseres Vereins, in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis die Werbetrommel für unseren Förderverein zu rühren.

Stand 18.10.2019
Reinhold Socher

Spenden & Mitgliedschaft

Die Arbeit des Fördervereins lässt sich nur durch Mithilfe bewerkstelligen.
Unterstützen Sie uns mit einer Spende für den Erhalt der Wallfahrtskirche
oder werden Sie selbst aktiv und treten dem Förderverein bei.

Spende an den Verein

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

Raiffeisenbank Pfaffenwinkel eGIBAN: DE29 7016 9509 0002 5192 16 | BIC: GENODEF1PEI

oder

Sparkasse Oberland
IBAN: DE81 7345 1450 0000 2028 20 | BIC: BYLADEM1WHM

Mitglied werden

Als Vereinsmitglied werden Sie informiert über die jährliche Hauptversammlung; ebenfalls erhalten Sie den jährlich erscheinenden Jahresbericht.